08.03.2021 | DSC Seed Grant

Vergabe des ersten DSC Seed Grant



Gefördert wurde ein Buchprojekt zur Analyse ausgewählter Datenschutzprobleme bei Crowdsourcing-Geschäften.

Mit dem ersten DSC Seed Grant wurde das Publikationsprojekt „Data Privacy and Crowdsourcing: A Comparison of Selected Problems between China, Germany and the USA“ gefördert, das noch in diesem Jahr als Monographie erscheinen soll.

Ziel des interdisziplinären Projekts, das von Prof. Dr. Lars Hornuf und Dr. Ass. jur. Sonja Mangold (siehe Foto) durchgeführt wurde, war es, in wirtschafts- und rechtswissenschaftlicher Perspektive Risiken für den Datenschutz zu ermitteln, die durch das innovative digitale Geschäftsmodell von Crowdsourcing-Plattformen entstehen. Durch eine statistische Auswertung von Datenschutzerklärungen der Plattformunternehmen wurde erstmals erforscht, in welchem Umfang personenbezogene und hochsensible Daten von Crowdworker*Innen, Geschäftskund*innen und Website-Besucher*innen erhoben werden, wie diese Daten genutzt und inwieweit sie an Dritte (z.B. Behörden, andere Unternehmen) weitergegeben werden.

Die Studie hat gezeigt, dass Crowdsourcing-Portale in allen drei untersuchten Ländern (China, Deutschland, USA) ein breites Spektrum an personenbezogenen und sensiblen Daten sammeln und verarbeiten. Die Plattformen treffen teilweise proaktive Maßnahmen (z.B. Bestellung betrieblicher Datenschutzbeauftragter, Datenschutzzertifizierungen), um Datenschutz und Datensicherheit zu gewährleisten. Gemessen an rechtlichen Transparenzanforderungen ist die Informationspraxis der Plattformunternehmen zum Umgang mit personenbezogenen Daten jedoch häufig unzureichend. Hier könnten zivilgesellschaftliches Engagement und industrieweite Best-Practice-Standards helfen. Daneben müssen staatliche Akteur*innen auf nationaler und internationaler Ebene Flankierungen und Anreize schaffen, um eine angemessene, transparente Datenschutzpraxis am globalen Crowdsourcing- Markt herzustellen.

Die mit dem DSC Seed Grant geförderte Studie legt den Grundstein für weitere richtungsweisende Forschung und interdisziplinäre Forschungszusammenarbeit im Bereich Data Science an der Universität Bremen.

Förderempfänger*innen:
Prof. Dr. Lars Hornuf (FB07 - Wirtschaftswissenschaften)
Dr. Sonja Mangold (FB07 - Wirtschaftswissenschaften)

Förderzeitraum:
1. Dezember 2020 bis 31. Januar 2021


Haben Sie Interesse am DSC Seed Grant?

Fragen beantwortet:

Dr. Lena Steinmann
DSC Koordinatorin
+49 (421) 218 - 63941
lena.steinmann@uni-bremen.de



« zurück