Dr. Julian Lilkendey

Lilkendey
Data Steward
Data Science Center


KOMPETENZEN
Erhebung, Aufbereitung, Analyse, Visualisierung, Wiederverwertung und Archivierung meereswissenschaftlicher Daten; Aufbau und Entwicklung von Expertise zum nachhaltigen Forschungsdatenmanagement

KURZPROFIL
Julian Lilkendey machte 2009 sein Vordiplom in Biologie an der LMU München und schloss 2013 sein Diplom mit Schwerpunkt biologische Ozeanographie am GEOMAR und an der CAU Kiel ab. Während seiner Promotion am ZMT und an der Universität Bremen beschäftigte er sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Ökologie kommerziell befischter Fischarten in westafrikanischen Küstengewässern. Sein Interesse an Anpassungen von Meeresfischen an anspruchsvolle Modelllebensräume führten ihn von 2013 bis 2020 zu Forschungsaufenthalten in den Senegal, nach Nigeria, Mauritius, Israel und Neuseeland. Als ausgebildeter Fischereibiologe und zertifizierter europäischer Forschungstaucher gewann er seine Daten sowohl über als auch unter Wasser. Von 2020 bis 2021 koordinierte er ein DAAD Projekt zur Vermittlung von Forschungsdatenmanagementansätzen an internationale Forschende der Meereswissenschaften am ZMT.

In seiner Forschung kombinierte Julian Lilkendey Standardansätze der marinen Ökologie und Fischerbiologie mit modernsten datenintensiven Analyseverfahren. Die Wiederverwertung und Neuanalyse von Datensätzen war ebenfalls Teil seiner Arbeit. Neben der Forschung galt sein besonderes Augenmerk dem nachhaltigen Aufbau von Kapazitäten in Entwicklungsländern, der Vermittlung von meereswissenschaftlichen Lehrinhalten an Studierende und der Kommunikation von Forschungsergebnissen an Entscheidungsträger*innen und der breiten Öffentlichkeit.

Als Data Steward am DSC berät Julian Lilkendey Forschende aus den Natur- und insb. den Meereswissenschaften während des gesamten Datenlebenszyklus: somit leistet er Hilfestellung bei dem Verfassen von Projektanträgen, der Datenakquise, dem Bereinigen und der Qualitätssicherung von Datensätzen, der Publikation und der nachhaltigen Archivierung. Außerdem ist er in die Vermittlung der Grundlagen eines adäquaten Forschungsdatenmanagement, der Vernetzung von interdisziplinären Big-Data-Projekten und der Entwicklung von Standard-Workflows und Best Practices involviert.


KONTAKT
Universität Bremen
Mehrzweckhochhaus (MZH)
Raum 8071
Bibliothekstr. 5
28359 Bremen

+49 (421) 218 63956
lilkendey@uni-bremen.de